Quickline übernimmt EBM Telecom

Quickline übernimmt EBM Telecom

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. April 2013 - Da die Genossenschaft Elektra Birseck (EBM) auf den Energiebereich fokussieren will, wird die Tochtergesellschaft EBM Telecom an die Besonet/Quickline-Gruppe verkauft.
Quickline übernimmt EBM Telecom
(Quelle: EBM Telecom)
EBM (Genossenschaft Elektra Birseck) verkauft seine Tochtergesellschaft EBM Telecom an die Besonet/Quickline-Gruppe. Der Verkauf wird damit begründet, dass man im Rahmen der strategischen Ausrichtung auf Geschäftsfelder rund um Energie fokussiere. Besonet/Quickline übernimmt 100 Prozent der Aktien des Unternehmens, und der Provider wird Teil des Quickline-Verbundes, der aus 19 unabhängigen Kabelnetzunternehmen sowie der Full-Service-Provider Finecom gehören.

Der Kauf von EBM Telecom erfolgt rückwirkend auf den 31. März 2013. Über den Übernahmepreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Quickline-Portfolio wird für die 12'000 Haushalte, die vom Provider versorgt werden, im ersten Semester 2014 eingeführt.