Verbatim expandiert in LED-Leuchtmittel-Markt

Verbatim expandiert in LED-Leuchtmittel-Markt

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. Februar 2013 - Der für seine Datenträger bekannte Hersteller Verbatim will mit einer ganzen Reihe neuer Produkte seine Position im schnell wachsenden Markt für LED-Leuchtmittel ausbauen. Bereits 2015 sollen LED-Produkte den Löwenanteil am Umsatz auf sich vereinen.
Verbatim expandiert in LED-Leuchtmittel-Markt
(Quelle: Verbatim)
Verbatim will die Unternehmensstrategie neu ausrichten und künftig verstärkt auf die Produktion von LED-Leuchtmitteln setzen. Durch das EU-weite Verbot von Glühbirnen, sei mit einer erheblichen Steigerung der Nachfrage zu rechnen, und bis zum Jahr 2020 soll der europäische LED-Markt ein Gesamtvolumen von 17 Milliarden Euro erreichen. Verbatim ist seit 2010 mit Produkten auf dem LED-Markt aktiv, heute umfasst das Sortiment für Unternehmenskunden bereits über 50 Produkte, die sich primär an Lichtgestalter, Architekten oder Facility Manager richten. Hinzu kommen rund 25 Produkte für Privatkunden, die über den Elektrofachhandel und Baumärkte vertrieben werden.

Mit innovativen Produkten will das Unternehmen diese Strategie nun weiterverfolgen und bereits an der Euroluce-Messe, die im April in Mailand über die Bühne geht, eine neue Serie von Leuchtmitteln präsentieren, die sich durch eine "beispiellose Farbgenauigkeit" auszeichnen sollen. Dazu seien weitere Innovationen in Arbeit wie LED-Lampen auf Basis von nichtpolarer Galliumnitrid-LED-Technologie, welche die Leuchtkraft konventioneller LEDs um den Faktor 5 übertreffen sollen. Bis im Jahr 2015 sollen sich LED-Produkte zur umsatzstärksten Produktkategorie im Verbatim-Produktportfolio entwickeln, wie das Unternehmen mitteilt.