Xing bietet Marktplatz für Freelancer

Xing bietet Marktplatz für Freelancer

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. Januar 2013 - Xing erweitert sein Angebot um den Marktplatz "Xing Projekte", über das Unternehmen Fachleute für anstehende Projekte finden und Freiberufler ihre Dienste anbieten können.
Xing bietet Marktplatz für Freelancer
(Quelle: Xing)
Xing baut das Angebot aus und ist mit dem Marktplatz "Xing Projekte" an den Start gegangen, mit dem sowohl Freiberufler wie auch Auftraggeber angesprochen werden sollen. Über das Portal können Unternehmen Fachleute für anstehende Projekte suchen – wobei sich laut Xing allein im deutschsprachigen Raum mehr als 600'000 Freelancer auf der Social-Media-Plattform tummeln.

Thomas Vollmoeller, seit einigen Monaten neuer CEO bei Xing, erklärt: "Wir haben Unternehmen auf Xing, die unter dem Fachkräftemangel ächzen. Gleichzeitig ist Xing im deutschsprachigen Raum die Plattform mit den meisten freiberuflichen Fachkräften – wie zum Beispiel Software-Ingenieuren, Maschinenbauern und Grafikdesignern. Da unsere Kernkompetenz darin liegt, Menschen miteinander zu vernetzen, war es ein logischer Schritt, diesen Marktplatz aufzubauen."
Das Projekte-Portal soll sehr einfach funktionieren, verspricht Xing. "Der Auftraggeber beschreibt sein Projekt und die gesuchten Kompetenzen in gewünschter Detailtiefe und veröffentlicht die Ausschreibung dann mit einem Klick. Sofort werden ihm von XING passende Dienstleister vorgeschlagen, darüber hinaus sehen alle Mitglieder das Projekt und können sich bewerben. Im Gegenzug werden auch dem Mitglied auf Basis seiner Profilangaben potenziell interessante Projekte angezeigt."

Für Freelancer ist Xing Projekte kostenlos, und auch Unternehmen können das Produkt bis Mitte Jahr ohne Kosten nutzen. Danach werden für eine Ausschreibung 195 Euro für 30 Tage fällig. In den kommenden Monaten soll das neue Portal noch ausgebaut werden.

Dem Launch vorausgegangen war eine mehrmonatige Betaphase. Dabei sollen bereits rund 100'000 Freiberufler und Auftraggeber das Produkt getestet haben.