Ascom baut in Solothurn 25 Stellen ab

Ascom baut in Solothurn 25 Stellen ab

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. November 2012 - Die Restrukturierung der Divison Network Testing führt dazu, dass Ascom zahlreiche Bereiche aus der Schweiz ins Ausland verlagert. Betroffen sind 25 Jobs.
Ascom baut in Solothurn 25 Stellen ab
(Quelle: ascom)
Im April hat der Schweizer Telekom-Zulieferer Ascom bekanntgegeben, dass er die Division Network Testing restrukturieren und im Rahmen dessen rund 70 Vollzeitstellen streichen wird – auch in der Schweiz (Swiss IT Reseller berichtete). Nun hat das Unternehmen weitere Details zu diesen Plänen veröffentlicht. Demnach wird man den Mitarbeiterbestand am Schweizer Standort Solothurn um ungefähr die Hälfte auf rund 25 Mitarbeitende reduzieren.

In Solothurn will sich Ascom neu nur noch auf die Bereiche Technical Sales & Services für die EMEA-Region und auf R&D-Support für die bestehenden Kunden der Symphony Software Suite konzentrieren. Zudem soll der schweizerische Teil der Geschäftseinheit Systems & Solutions dort verbleiben. Supply Chain und Finanzen und Administration verlagert man derweil in die Regionen und in einen Hub in Kuala Lumpur und das finale Assembling und Testing von Benchmarking- und Monitoring-Produkten für Grosskunden in die USA.