Swiss Re setzt auf Bearingpoint-Lösung auf Abacus-Basis

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. November 2012 - Rückversicherer Swiss Re setzt künftig auf die Reporting-Lösung Solvency II von Bearingpoint ein, die auf einer Abacus-Plattform basiert.
Bei Swiss Re kommt neu die Reporting-Lösung Abacus/Solvency II aus dem Hause Bearingpoint zum Einsatz. Das Standard-Software-Paket ermöglicht laut Mitteilung das vollständige Berichtswesen, die den neuen EU-Solvency-II-Richtlinien entsprechen und basiert auf der Abacus-Plattform von Bearingpoint. Abacus/Solvency II beinhalte die Datensammlung, Prüfung, Aufbereitung und das aufsichtsrechtliche Meldewesen von Solvency II.

Eingesetzt wird die Lösung in allen Geschäftseinheiten von Swiss Re. Der Vertrag zwischen dem Rückversicherer und Bearingpoint umfasst Lizenzgebühren, Beratungs- und Umsetzungsunterstützung sowie die jährliche Wartung.