Dell passt Anforderungen für Premier Partner an

Dell passt Anforderungen für Premier Partner an

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. Juni 2012 - Computer-Hersteller Dell hat die Umsatzanforderungen für eine Partner-Direct-Zertifizierung angehoben. Die Anpassung sei notwendig, um das hohe Level und die Exklusivität der Partner zu bewahren, so das Unternehmen.
Dell passt Anforderungen für Premier Partner an
(Quelle: Dell)
Dell hat die Anforderungen der Zertifizierungen für den Premier-Partner-Status überarbeitet, wie das Unternehmen mitteilt. Um die Partner-Direct-Zertifizierung zu bekommen, gelten für die Partner ab sofort veränderte Umsatzanforderungen mit Dell-Produkten. Für die Premier-Partnerschaft muss neu ein Umsatz von 750'000 Dollar mit Dell-Enterprise-Produkten der Serien Equal Logic, Power Vault, Power Connect, Power Edge, Kace, Compellent, Force 10 und App Assure in den letzten vier Quartalen erreicht werden. Channel-Partner, die den Premier-Partner-Status vor dem 6. Juni 2012 bekommen haben, behalten die Zertifizierung laut Dell bis Ende Januar 2013. Ab Februar 2013 müssen auch sie die neuen Anforderungen erfüllen, um den Status zu bewahren. Die Voraussetzungen für Registered und Preferred Partner bleiben unverändert. Für den Status eines Preferred Partner sind eine Partner-Direct-Zertifizierung und ein Umsatz von 200'000 Dollar mit Dell-Enterprise-Produkten Voraussetzung. Weitere Informationen zum Partner-Direct-Programm und den Zertifizierungsanforderungen sind unter hier abrufbar.