IBM rüstet Partner für neue Computing-Ära

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
11. April 2012 - Die neue IBM-Systemfamilie Puresystems bringt für die Business-Partner von Big Blue neue Geschäftsmöglichkeiten und soll Reseller bei der Transformation zu Solution Providern unterstützen.
IBM wartet mit einer neuen Systemfamilie auf. Die Lösungen der neuen Expert-Integrated-Systems-Familie mit dem Namen IBM Puresystems integrieren alle physischen und virtuellen IT-Standardkomponenten, Hardware wie Software, in einem System. So sollen Unternehmen sowohl die Kosten als auch die Komplexität im IT-Betrieb reduzieren können, verspricht IBM (Swiss IT Magazine berichtete). Doch nicht nur die Unternehmen sollen von der neuen Systemfamilie profitieren können. Auch für die Business-Partner von IBM sollen sich durch die Puresystems-Lösungen neue Möglichkeiten auftun, wie Big Blue verspricht. "IBM Puresystems bietet unseren Geschäftspartnern die Möglichkeit, die Verkäufe anzukurbeln, bessere Lösungen für komplexe Herausforderungen zu liefern, die Entwicklungszeit und die Kosten zu reduzieren sowie ihr Geschäft wachsen zu lassen", erklärt Steve Mills, Senior Vice President und Group Executive IBM Software und Systems.

Resellern helfe Puresystems bei der Transformation vom reinen Produkt-Reseller zum Solution Provider sowie bei der Entwicklung neuer Consulting- und Implementierungs-Dienstleistungen. Zudem will IBM die Marktmöglichkeiten für Managed Service Provider (MSP) ausweiten, damit diese Cloud Services für kleine und mittlere Unternehmen anbieten können. So sollen MSP künftig nicht mehr nur Infrastrukturen, sondern auch Lösungen, Applikationen und Workloads managen können.

Damit sich die System-Integratoren, Distributoren, Reseller und Managed Service Provider für die neuen Geschäftsmöglichkeiten rüsten können, bietet IBM Trainings sowie Marketing- und technischen Support für seine Business-Partner. Ausserdem können die Partner an Workshops teilnehmen, in welchen sie lernen, wie sie IBM Puresystems verkaufen, aufstellen und ausrüsten können.