Tamedia und Fashionfriends stellen Scoup.ch ein

Tamedia und Fashionfriends stellen Scoup.ch ein

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. März 2012 - Der Deindeal-Konkurrent Scoup.ch geht Ende April nach nicht einmal einem Jahr offline. Grund dafür sind eine schlechte Geschäftsentwicklung und schlechte Zukunftsaussichten.
Tamedia und Fashionfriends stellen Scoup.ch ein
(Quelle: Tamedia)
Tamedia hat die Einstellung seiner Aktionsplattform Scoup.ch bekannt gegeben. Der Deindeal- und Groupon-Konkurrent, der erst im vergangenen September lanciert wurde und zusammen mit dem Online-Modeportal Fashionfriends betrieben wurde (Swiss IT Magazine berichtete), wird per Ende April abgeschaltet.

Vom Ende von Scoup.ch, das derzeit noch unter Vorbehalt der Mitwirkungsrechte der Mitarbeitenden steht, sind 37 Personen betroffen. Rund 20 davon kann laut Tamedia voraussichtlich eine andere Stelle innerhalb der Mediengruppe sowie bei Fashionfriends angeboten werden. Allen anderen soll bei Bedarf die Kündigungsfrist verlängert werden.

Die Geschäftsentwicklung liege nach mehr als sechs Monaten nach dem Markteintritt gesamthaft unter den Erwartungen, erklärt Tamedia in einer Medienmitteilung die Einstellung von Scoup.ch. Ausserdem sprechen die beiden Partner, die sich nun voll auf die Weiterentwicklung von Fashionfriends konzentrieren wollen, auch von negativen Zukunftsaussichten.