Verspätetes Weihnachtsgeschenk für CA-Aktionäre

Verspätetes Weihnachtsgeschenk für CA-Aktionäre

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. Januar 2012 - CA Technologies konnte im vergangenen Quartal sowohl Umsatz als auch Gewinn erneut deutlich steigern. Nun plant das Unternehmen, Aktien im Wert von bis zu 1,5 Milliarden Dollar zurück zu kaufen und verfünffacht die jährliche Dividende.
CA Technologies hat die Zahlen für das dritte Quartal seines Geschäftsjahres 2012 veröffentlicht. Demnach hat der Business-Software-Anbieter in den vergangenen drei Monaten einen Umsatz von 1,263 Milliarden Dollar erwirtschaftet, was im Vergleich zum Vorjahresquartal einem Plus um 10 Prozent entspricht. Der Gewinn wuchs im selben Zeitraum um 34 Prozent auf 263 Millionen Dollar. "Wir hatten ein gutes Quartal und machen weiter solide Fortschritte", erklärte CA-Chef Bill McCracken (Bild) und gab bekannt, dass man für das gesamte Geschäftsjahr mit einem Umsatzwachstum von 6 Prozent rechnet.

Gleichzeitig kündigt CA Technologies an, dass man seinen Aktionären bis zum Ende des Fiskaljahres 2014 Kapital in der Höhe von bis zu 2,5 Milliarden Dollar zurückgeben will. Das soll einerseits in Form von Aktienrückkäufen in der Höhe von rund 1,5 Milliarden Dollar geschehen, anderseits wird die jährliche Dividende pro CA-Aktie von aktuell 0.20 Dollar auf 1.00 Dollar angehoben.