CATV und VTX nutzen Berner Glasfasernetz

CATV und VTX nutzen Berner Glasfasernetz

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. Dezember 2011 - Die Basler CATV Group und die Lausanner VTX Datacomm haben mit Energie Wasser Bern Verträge zur Nutzung des Berner Glasfasernetzes abgeschlossen.
CATV und VTX nutzen Berner Glasfasernetz
(Quelle:
Infoweek)
Sowohl die Basler CATV Group über ihren Provider Yplay sowie das Lausanner Unternehmen VTX Datacomm haben mit Energie Wasser Bern (EWB) Verträge zur Nutzung des Berner Glasfasernetzes abgeschlossen.

Yplay wird ab März 2012 TV-, Internet- und Telefonie-Dienste über das Berner Glasfasernetz anbieten. Dabei sollen Kunden den Fernseher wie bis anhin über das Fernsehkabel anschliessen können. Für die Übertragung bis in die Wohnung wird dabei das Glasfasernetz verwendet, erst bei der TV-Anschlussdose wird das Signal auf das Fernsehkabel übertragen. Dadurch sollen sowohl analoges als auch digitales Fernsehen verfügbar sein.

VTX mietet von EWB derweil Einzelfasern, ergänzt diese mit der eigenen Infrastruktur in den Anschlusszentralen und kann dadurch eine End-to-End-Verbindung mit den Konsumenten aufbauen. Damit soll VTX seine Produkte und Dienstleistungen individuell gestalten können. In Bern sollen dabei vor allem Geschäftskunden bedient werden. Die Rede ist dabei etwa von HD-Videokonferenzen und Telearbeit.

Gemäss EWB sollen bis Ende dieses Jahres ein Drittel der Bernerinnen und Berner an das Glasfasernetz angeschlossen sein.