Swisscom kauft zu und erweitert so SAP-Services

Swisscom kauft zu und erweitert so SAP-Services

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. November 2011 - Swisscom IT Services kauft die beiden Unternehmen EFP und Cirrus und möchte damit sein SAP-Geschäft ausbauen.
Swisscom kauft zu und erweitert so SAP-Services
(Quelle: Swisscom)
Swisscom IT Services will seine SAP-Kompetenzen weiter ausbauen und hat zu diesem Zweck die beiden Unternehmen Cirrus Group und EFP Group übernommen. Dies teilte der Konzern in einer Pressemeldung mit. Mit den neuesten Akquisitionen möchte man die Branchenkompetenz in der öffentlichen Verwaltung, in der Industrie und im Handel, im Transportwesen sowie bei der Energieversorgung stärken und im Bereich SAP-Services zu den Top 3 der Schweizer SAP-Anbieter vorstossen, so die Pläne von Swisscom IT Services. Über die Kaufpreise wurde offenbar Stillschweigen vereinbart.

EFP und Cirrus sollen, mit Ausnahme der EFP-Tochter Athon, vollständig in den Geschäftsbereich SAP-Services integriert werden, der neu nun mehr als 420 Mitarbeiter umfasst. CEO des Geschäftszweiges bleibt weiterhin Bruno Schmid. Geplant ist, mit dem SAP-Geschäft im Jahr 2012 rund 120 Millionen Franken zu erwirtschaften: "SAP Services sind weiterhin ein hoch attraktives und wachstumsstarkes Teilsegment im Schweizer IT-Service-Markt", erklärt Eros Fregonas, CEO von Swisscom IT Services. "Mit der neu gewonnenen Branchen- und Lösungskompetenz wollen wir den Sprung in die Top 3 schaffen."