HP befürchtet Übernahme durch Oracle

HP befürchtet Übernahme durch Oracle

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. September 2011 - Bei HP scheint man sich vor einer Übernahme durch Rivale Oracle zu fürchten. Deshalb hat man nun Goldman Sachs engagiert.
HP befürchtet Übernahme durch Oracle
(Quelle: HP)
HP hat Goldman Sachs engagiert. Die Investmentbank soll eine mögliche Akquisition durch Konkurrent Oracle abwehren, aktuell anscheinend eine der grössten Ängste des PC-Bauers. Dies berichtet "Bloomberg" unter Berufung auf Aufsichtsrats-nahe Personen. Demnach soll auch die schnelle Wachablösung an der Spitze vor wenigen Tagen – Meg Whitman hat die Nachfolge von CEO Léo Apotheker angetreten – gemacht worden sein, weil man eine feindliche Übernahme befürchtete. Diese wäre aufgrund des fallenden Aktienkurses von HP möglich gewesen.

Weiter heisst es im Bericht, dass Oracle zwar intern einen möglichen HP-Kauf erwäge, ein offizielles Angebot in nächster Zeit aber unwahrscheinlich sei. Oracle sei primär am Server-, Speicher- und Netzwerkausrüstungs-Segment von HP interessiert, während den Datenbankspezialisten das PC-, Drucker- und IT-Services-Geschäft von HP kalt lasse.