Transtec erweitert Produkt- und Lösungsportfolio

Transtec erweitert Produkt- und Lösungsportfolio

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. September 2011 - Transtec will mehr Umsatz mit massgeschneiderten IT-Lösungen und dazugehörigen Dienstleistungen erzielen und bietet ab Mitte September eine neue OEM-Produktelinie an.
Transtec Schweiz will sein Lösungsgeschäft ausbauen. Wie Geschäftsführer Rainer Scherf (Bild) erklärt, soll der Umsatzanteil mit massgeschneiderten IT-Lösungen und dazugehörigen Dienstleistungen in den kommenden zwei Jahren auf 50 Prozent steigen. Aktuell liegt er bei 35 Prozent. Den Hauptteil des Umsatzes macht derzeit mit 65 Prozent ganz klar noch das Geschäft mit den eigenen Hardwaresystemen und -komponenten der Marke Lynx aus.

Ab Mitte September bietet Transtec Unternehmenskunden sowie Business-Partnern neue Serverangebote mit bereits standardmässig vorinstallierten Datacore-Appliances an. Diese neue OEM-Produktlinie soll in den nächsten Monaten noch weiter ergänzt und ausgebaut werden. Zudem bietet Transtec neu allen Datacore-Anwendern in der Schweiz professionellen Support und spezielle Packages an.