NZZ entwickelt digitale Medienprojekte in Kiew

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. August 2011 - Zusammen mit Ciklum baut die NZZ in Kiew ein dediziertes Team von Softwareentwicklern auf. Dieses soll Software-Projekte im Bereich digitale Medien umsetzen.
Vor knapp einer Woche hat die NZZ-Mediengruppe Peter Hogenkamp – Leiter Digitale Medien – in die Unternehmensleitung berufen und gleichzeitig bekanntgegeben, dass dem Bereich Digitale Medien eine hohe strategische Bedeutung beigemessen wird (Swiss IT Reseller berichtete). Dies wird nun unterstrichen, indem die NZZ zusammen mit dem dänischen Outsourcing-Unternehmen Ciklum in Kiew ein dediziertes Team von Softwareentwicklern aufbauen will. Gemeinsam mit dem Bereich Digitale Medien in Zürich soll das Nearshore-Entwicklungsteam in Kiew an der Umsetzung verschiedener Software-Projekte im Bereich digitale Medien arbeiten. Ciklum stellt der NZZ-Mediengruppe in der Ukraine ein Team zur Verfügung, welches ausschliesslich für diesen Kunden tätig ist. Franco Dal Molin, Ciklum Country Manager Schweiz, erklärt: "Dadurch ist die Identifikation mit dem Kunden gewährleistet, und die spezifische Firmenkultur wird auch im Nearshoring direkt gelebt. Zudem bieten Entwickler-Teams in der Ukraine eine hohe kulturelle Kompatibilität, was bei einer Offshore-Lösung nicht immer der Fall ist. Des weiteren werden Reibungsverluste, beispielsweise wegen der Zeitverschiebung, oder lange Anreisewege vermieden."