Pandora scheint an Börse zu floppen

Pandora scheint an Börse zu floppen

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. Juni 2011 - Nicht alles, was aus dem Internetbereich kommt und an die Börse geht, scheint durch die Decke zu schiessen. Das Internet-Radio Pandora jedenfalls stürzt an der Börse ab.
Diese Woche war das in den USA erhältliche Internetradio Pandora an die Börse gegangen (Swiss IT Reseller berichtete). Der Wert des Unternehmens wurde auf unglaubliche 2,6 Milliarden Dollar geschätzt, die Aktie zu einem Einstandspreis von 16 Dollar auf die Anleger losgelassen. Tatsächlich schoss das Papier kurz nach Börsenstart auf zwischenzeitlich 26 Dollar, bevor dann aber der Absturz folgte. Bereits gestern Donnerstag fiel die Pandora-Aktie unter den Ausgabepreis von 16 Dollar. Aktuell liegt der Kurs bei etwas über 13 Dollar.

Analysten würden derweil bereits Verkaufsempfehlungen herausgeben, wie das "Handelsblatt" schreibt, und beziffern den Aktienwert von Pandora auf 5.50 Dollar. Die Aktie sei massiv überbewertet.

Doch auch bei Linkedin scheint der grosse Hype vorbei zu sein. Nachdem die Aktie zu einem Wert von 45 Dollar an die Börse ging, schossen die Papiere bis auf über 120 Dollar hoch. Aktuell ist der Wert unter 70 Dollar gefallen.

Ein weiteres Beispiel, dass Internetfirmen keine Börsengoldesel sind, ist Renren. Nach dem ersten Handelstag Anfang Mai stieg die Aktie des chinesischen sozialen Netzwerks auf gut 18 Dollar (Swiss IT Reseller berichtete). Heute ist das Renren-Papier weniger als 7 Dollar wert.