OBS tritt Distributed Management Task Force bei

OBS tritt Distributed Management Task Force bei

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. März 2011 - Orange Business Services will diverse Cloud-Computing- und Virtualisierungs-Standards fördern und tritt dazu der Distributed Management Task Force bei.
OBS tritt Distributed Management Task Force bei
(Quelle: Vogel.de)
Orange Business Services (OBS) ist der Distributed Management Task Force (DMTF) beigetreten und will dort in der Cloud-Management-Arbeitsgruppe zusammen mit anderen Unternehmen internationale Cloud-Computing- und Virtualisierungs-Management-Standards entwickeln.

Zur DMTF gehören insgesamt 160 Unternehmen und Organisatoren. Darunter finden sich, wie ein Blick in die Mitgliederliste zeigt, viele namhafte Unternehmen und Virtualisierungsexperten wie beispielsweise AMD, CA Technologies, Cisco, Citrix, Dell, EMC, Fujitsu, HP, Hitachi, IBM, Intel, Microsoft, Oracle und VMare. "Als Service Provider kann Orange Business Services uns wertvolle Einblicke geben, um sicher zu stellen, dass Standards passen und Kunden einen Mehrwert liefern", meint Winston Bumpus, Präsident der DMTF.

OBS wird sich laut Medienmitteilung konkret für das Open Virtual Format (OVF) einsetzen und eine ISO-Zertifizierung des OVF befürworten sowie zum anderen an der Entstehung einer globalen Standardisierung eines Application Programming Interface (API) für Cloud-Management mitarbeiten.