Hitachi verkauft Festplatten-Geschäft an Western Digital

Hitachi verkauft Festplatten-Geschäft an Western Digital

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. März 2011 - Western Digital übernimmt die Festplatten-Sparte von Hitachi und bezahlt dafür 3,5 Milliarden Dollar.
Hitachi verkauft Festplatten-Geschäft an Western Digital
(Quelle: Western Digital)
Hitachi stösst seine Festplatten-Sparte Hitachi GST ab und verkauft sie an Konkurrent Western Digital (WD). WD lässt sich die Übernahme 3,5 Milliarden Dollar kosten. Ausserdem erhält Hitachi 25 Millionen Stammaktien von Western Digital im Wert von 750 Millionen Dollar und stellt neu zwei Vorstandsmitglieder von WD. Finanziert wird der Kauf durch bestehende Rücklagen sowie Kredite von insgesamt 2,5 Milliarden Dollar. Hitachi GST firmiert künftig unter dem Namen Western Digital, die Führung setzt sich aus John Coyne als CEO, Tim Leyden (COO) und Wolfgang Nickl (CFO), bisher Vorstandsmitglieder von WD, zusammen. Als Geschäftsführer amtet der bisherige Hitachi-GST-CEO Steve Milligan. Die Akquisition soll im dritten Quartal 2011 abgeschlossen werden, sollten die zuständigen Behörden dem Deal zustimmen.