Sun plant Java App Store

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. Mai 2009 -
Sun arbeitet mit "Project Vector" an einem Angebot, das laut Sun-CEO Jonathan Schwartz der größte App-Store der Welt werden könnte. In seinem Blog bietet Schwartz erste Informationen zu der PC-Vertriebsplattform, die wahrscheinlich noch in "Java Store" umbenannt wird. Details stellt er für die Konferenz Java One Anfang Juni in Aussicht.

Der potenzielle Kundenkreis für Anwendungen würde all jene User umfassen, die Java verwenden. Das sind rund eine Mrd. Nutzer weltweit. "Offenbar ist Sun zur Ansicht gelangt, dass sie so mehr Geld verdienen können als durch exklusive Partnerschaften mit einem einzelnen Suchanbieter", meint David Bradshaw, IDC Research Manager, European Software and Services Research, gegenüber der Agentur Pressetext. Für ihn stellt sich vor allem die Frage, wie Sun Endkunden ansprechen will. (pte)