Sony BMG plant Musikflatrate

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. März 2008 -
In einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" äussert sich Sony-BMG-Vorstandschef Rolf Schmidt-Holtz trotz sinkender CD-Stückzahlen zuversichtlich über die Zukunft der serbelnden Musikindustrie: "Ich rechne damit, das die Branche noch zwei bis drei Jahre schrumpft und danach wieder wächst."

Das Jahr habe gut begonnen, der CD-Absatz ginge aber mindestens so stark zurück wie 2007. Jetzt will Sony BMG handeln und plant offenbar eine Musikflatrate: Für eine monatliche Gebühr stehen dem Abonnenten sämtliche Musiktitel zur Verfügung, egal wie alt oder neu diese sind. Man wolle, wenn möglich, noch in diesem Jahr damit an den Markt gehen, so Schmidt. (mag)