Unaxis schluckt ESEC vollständig

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. September 2003 -
Der Schweizer Technologiekonzern Unaxis und Chip-Equipmenthersteller ESEC haben heute vertraglich die gemeinsame Zukunft besiegelt. Die Verwaltungsräte der beiden Firmen haben beschlossen, dass ESEC vollständig in den Unaxis-Konzern integriert werden soll. Den ESEC-Aktionären wurde dabei zugesichert, dass sie pro ESEC-Papier 1,1 Unaxis-Aktien erhalten werden.

Mit der Fusion wird Unaxis im Bereich der Hersteller von Halbleiter-Equipment künftig in den vorderen Rängen mitmischen können. Als letzte Hürde gilt es noch die ausserordentliche ESEC-Generalversammlung am 7. Oktober zu überstehen, wo der Fusionsvertrag den Aktionären zur Genehmigung vorgelegt wird. (map)