Sunrise macht Schluss mit 2G

Sunrise macht Schluss mit 2G - Bild 1

3. August 2022 - Anfang Januar 2023 wird Sunrise den veralteten 2G-Standard abschalten. Und auch für den 3G-Standard plant der Telekom-Anbieter in den nächsten drei bis vier Jahren die Abschaltung.

Bereits Mitte April 2022 hat Swisscom die letzten 2G-Systeme aus dem Netz genommen, nun zieht auch Sunrise nach. Wie der Telekom-Anbieter mitteilt, wird er ab dem 3. Januar 2023 den veralteten 2G-Standard abschalten. "Wir haben zugunsten unserer Kundinnen und Kunden den Wechsel auf eine moderne Mobilfunkgeneration bewusst flexibler gestaltet. Da 2G-Verbindungen aber praktisch nicht mehr benötigt werden, schalten wir ab Anfang des nächsten Jahres 2G ebenfalls ab", erklärt dazu Sunrise-CEO André Krause. Gemäss Mitteilung betrifft die Abschaltung aber nur wenige Kunden, da nur noch ein sehr geringer Teil entsprechende Geräte verwendet. Betroffene Kunden wurden mit einem Brief informiert und erhalten zudem Unterstützung beim Wechsel auf neue Lösungen mit einem modernen Mobilfunkstandard.

Für den ebenfalls zunehmend veralteten 3G-Standard plant Sunrise die Abschaltung in den kommenden drei bis vier Jahren. (abr)

Copyright by Swiss IT Media 2022