Windows: Major Release nur noch alle drei Jahre?

Windows Major Release nur noch alle drei Jahre - Bild 1

15. Juli 2022 - Glaubt man den Quellen von "Windowscentral"-Autor Zac Bowden, wird Microsoft in Zukunft alle drei Jahre eine neue Hauptversion von Windows liefern. Dazwischen sollen bis zu viermal pro Jahr neue Features im Rahmen der üblichen Updates hinzukommen.

Microsoft wechsle bei Windows zu einem neuen Engineering-Fahrplan, mutmasst Zac Bowden von "Windowscentral". Demnach werde es grundlegend neue Versionen von Windows, sogenannte Major Releases, künftig nur noch alle drei Jahre geben. Im Gegenzug werde Microsoft zwischen diesen Hauptversionen mehr neue Features per Update liefern. Bowden beruft sich dabei auf seine Quellen, ohne diese jedoch konkret zu benennen.

Der nächste Major Release von Windows – wie er heissen soll, ist noch nicht klar – erscheint laut der von Bowden postulierten Roadmap somit drei Jahre nach dem Launch von Windows 11, also 2024. Das ursprünglich auf 2023 unter dem Codenamen Sun Valley 3 geplante Gross-Update würde also entfallen. Ab Sun Valley 2 im Herbst 2022 kommen, wie schon erwähnt, aber laufend neue Features zur aktuellen Windows-Version 11 hinzu.

Möglich soll dies durch eine neue Engineering-Initiative werden, die Microsoft intern Moments nenne und am Beispiel des Wetter-Buttons in der Taskbar bereits demonstriert hat. Bei Moments sollen künftig jeweils mehrere schon von den Insiders getestete neue Features zu einem Update kombiniert werden. Dies soll alle paar Monate erfolgen, bis zu viermal pro Jahr, mit Beginn 2023. (ubi)

Copyright by Swiss IT Media 2022