Automatisierung und Wettbewerbsdruck halten Managed-Services-Preise stabil

Automatisierung und Wettbewerbsdruck halten Managed-Services-Preise stabil - Bild 1

12. Juli 2022 - Die Managed-Services-Kostensätze im Markt für IT-Services sind aufgrund der fortschreitenden Automatisierung sowie hohem Wettbewerbsdruck aktuell stabil oder leicht rückläufig, wie die Marktforscher von ISG melden.

Die Preise für Managed Services im IT-Services-Markt sind aktuell stabil, wie die Information Services Group (ISG) meldet, oder gehen eher zurück. Als Gründe für diese Entwicklung nennt ISG unter anderem, dass Service-Anbieter weiterhin alles automatisieren, das sich automatisieren lässt – von Patchen über Server bis hin zum Neuschreiben von Code. Als weiteren Grund fügt ISG die Verbreiterung der Personalpyramide bei den Anbietern an, indem vor allem junge Fachkräfte angestellt werden. Daneben erweitern viele Anbieter ihre Standorte und bieten Home Office als Möglichkeit an. Und schliesslich führt auch der hohe Wettbewerbs- und Preisdruck im Markt für IT-Dienstleistungen dazu, dass die Kostensätze mehr oder weniger stabil sind.

Rückläufig sind die Preise im Bereich Server-Management, wo sie innert Jahresfrist zwischen 2 und 4 Prozent sanken – der zunehmenden Automatisierung und der hohen Standardisierung geschuldet. Der Preis für Speicher- und Backup-Einheiten sinkt ebenfalls, allerdings langsamer. Der zunehmende Einsatz von Flash-basierten Speichern erhöht aktuell die Komplexität, was wiederum den Rückgang der Kostensätze verlangsamt. Zudem sind die Preise für Managed Services im Mainframe-Umfeld rückläufig – wenn auch nur leicht. (abr)

Copyright by Swiss IT Media 2022