AMD ernennt ehemaligen Investmentbanker zum Chef-Strategen

24. Juni 2022 - AMD holt sich mit Mathew Hein einen ehemaligen Investmentbanker mit reichlich Erfahrung in der Technologie-Branche an Bord. Er soll die nächste Wachstumsphase des Chipherstellers einläuten.

Mit Mathew Hein ernennt der Chiphersteller AMD einen ehemaligen Morgan-Stanley- Investmentbanker zum Chef-Strategen (CSO). Hein wird am 27. Juni zum Unternehmen stossen und dafür verantwortlich sein, die Strategie des Unternehmens in einem erweiterten Markt für High-Performance- und adaptive Computing-Lösungen voranzutreiben. Um die nächste Wachstumsphase des Unternehmens zu beschleunigen, wird er dafür eng mit dem AMD-Führungsteam zusammenarbeiten. Über seine Fortschritte berichtet er an CEO und AMD-Vorsitzende Lisa Su.

Hein verfügt über umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen strategische Planung und Geschäftsentwicklung, Technologie-Investmentbanking sowie Kapitalbeschaffung. Einerseits durch seine Stelle bei DBO Partners, wo er bis anhin als leitender Berater für AMD bei einer Reihe von Projekten fungierte, andererseits durch seine 17 Jahre lange Karriere bei Morgan Stanley. 2020 wurde Hein von Mergerlinks gar zum Top Investment Banker in Nordamerika ernannt.

AMD-CEO Lisa Su spricht in höchsten Tönen vom Neuzugang: "Mat ist ein erfahrener Stratege mit umfassender Branchenerfahrung und einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz bei der Gestaltung von transformativen Wachstumsmöglichkeiten, einschliesslich unserer jüngsten Übernahme von Xilinx." (rf)

Copyright by Swiss IT Media 2022