Texas Instruments mit starken Quartalszahlen

von Urs Binder


27. Januar 2022 - Starke Nachfrage in den Märkten Industrie und Automotive bescherte Texas Instruments ein ungeahnt gutes viertes Quartal, und auch das ganze Jahr 2021 kann sich sehen lassen.

Der Chiphersteller Texas Instruments konnte seinen Umsatz im vierten Quartal 2021 gegenüber der Vorjahresperiode überraschenderweise um 19 Prozent auf 4,83 Milliarden US-Dollar steigern und führt dies auf hohe Nachfrage für industrielle und Automotive-Anwendungen zurück. Der Umsatz mit analogen Chips legte um 20 Prozent zu, bei Embedded Processing war ein Wachstum von 6 Prozent zu verzeichnen. Der Betriebsgewinn wuchs derweil um 38 Prozent auf 2,5 Milliarden Dollar, der Nettogewinn legte um 27 Prozent auf 2,14 Milliarden Dollar zu. Der Gewinn pro Aktie lag bei 2,27 Dollar.

Ganzjährig betrachtet lag der Umsatz von TI im vergangenen Jahr bei 18,344 Milliarden Dollar (2020: 14,46 Milliarden). Der Betriebsgewinn betrug 8,96 Milliarden Dollar (5,89 Milliarden 2020), der Nettogewinn 7,77 Milliarden (5,59 Milliarden) und der verwässerte Gewinn pro Aktie 8,26 Dollar (2020: 5.97). Für das erste Quartal 2022 rechnet der Konzern mit einem Umsatz zwischen 4,5 und 4,9 Milliarden Dollar und einem Gewinn pro Aktie von 2,01 bis 2,29 Dollar.

Copyright by Swiss IT Media 2022