IBM mit mehr Umsatz und Gewinn

von Alina Brack


25. Januar 2022 - IBM schliesst das Geschäftsjahr 2021 mit einem erfolgreichen letzten Quartal ab, konnten doch sowohl Umsatz als auch Gewinn gesteigert werden.

IBM hat seine Zahlen für das vierte Quartal 2021 veröffentlicht, und der Konzernumbau im Herbst 2021 scheint dem Unternehmen gut getan zu haben. So weist Big Blue einen Umsatz von 16,7 Milliarden Dollar aus – 6,5 Prozent mehr als in der entsprechenden Vorjahresperiode. Unterteilt nach Geschäftsfeldern konnte der Umsatz in der Software-Sparte um 8,2 Prozent auf 7,3 Milliarden Dollar gesteigert werden, während im Segment Hybrid Cloud 6,2 Milliarden Dollar umgesetzt wurden (+16%). Der Consulting-Umsatz erhöhte sich derweil um 13,1 Prozent auf 4,7 Milliarden Dollar, während sich das Infrastrukturgeschäft mit 4,4 Milliarden Dollar auf dem Niveau des vierten Quartals 2020 bewegte. Das Nettoeinkommen beziffert das Unternehmen mit 2,3 Milliarden Dollar, was eine Milliarde mehr ist als im entsprechenden Vorjahresquartal.

Für das gesamte vergangene Geschäftsjahr beträgt der Umsatz 57,4 Milliarden Dollar, während im Jahr 2020 55,2 Milliarden Dollar umgesetzt wurden. Zudem weist IBM einen Nettogewinn von 5,7 Milliarden Dollar aus und somit 3 Prozent mehr als im Vorjahr.

Copyright by Swiss IT Media 2022