Accenture baut Standort in Zürich bis 2024 aus

von Luca Cannellotto


24. Januar 2022 - Bis Anfang 2024 will Accenture seine Niederlassung in Zürich erheblich ausbauen. Der neue Arbeitsort in zwei Gebäuden an der Pelikan- und der Sihlstrasse wird eine Fläche von rund 9000 Quadratmeter umfassen und soll auf die veränderten Bedürfnisse der Mitarbeitenden ausgerichtet sein.

Accenture will seine Präsenz in Zürich massiv ausbauen. Bis Anfang 2024 zieht das Unternehmen vom Fraumünster in zwei Gebäude an der Pelikan- und an der Sihlstrasse, inmitten der Limmatstadt. Dort soll auf über 9000 Quadratmetern ein City Campus entstehen, der mehr als 1000 Mitarbeitenden Platz bietet. Wie Accenture in einer Mitteilung erklärt, werde der Umzug schrittweise stattfinden, wobei der neue Standort aufgrund sich verändernder Arbeitsplatzbedürfnisse geplant und dementsprechend ausgerichtet wurde. Der neue City Campus soll das Verständnis vom traditionellen Arbeitsplatz ablösen und den Mitarbeitenden ein modernes und anpassungsfähiges Umfeld bieten, so Accenture weiter.

"Mit dem Umzug reagieren wir nicht nur auf das aktuelle Wachstum von Accenture, sondern auch auf die veränderten Bedürfnisse der Mitarbeitenden", so Marco Huwiler, Country Managing Director von Accenture Schweiz. "Wenn die Pandemie eines gezeigt hat, dann die Tatsache, dass sich die bisher gültige Arbeitskultur in einem starken Wandel befindet. Flexible Arbeitsweisen und ein Arbeitsumfeld, das kreatives Denken und Schaffen fördert, gehören heute zu den Must-haves von Unternehmen."

Copyright by Swiss IT Media 2022