Stefan Smolka neuer DACH-Chef bei Avanade

von Marcel Wüthrich

19. Januar 2022 - Avanade meldet die Berufung von Stefan Smolka (Bild) als General Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Er folgt auf Robert Gögele, der eine globale Rolle übernimmt.

Wechsel an der Spitze der DACH-Organisation des auf Microsoft-Technologien spezialisierten IT-Service-Providers Avanade. Wie das Unternehmen meldet, übernimmt Stefan Smolka die Position als General Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Er folgt damit auf Robert Gögele, der die letzten sieben Jahre an der Spitze der DACH-Region stand und nun eine neue, globale Rolle bei Avanade übernimmt. Im Fokus seiner künftigen Tätigkeit soll dabei das sogenannte Industry-X-Angebot stehen, das als Fortführung von Industrie 4.0 Unternehmen dabei unterstützen soll, durch Technologien wie das IoT, Analytics, Künstliche Intelligenz, Mixed Reality und Digitale Zwillinge neue Umsatzmöglichkeiten zu erschliessen. Gögele wird dabei direkt an Chief Growth Officer Craig Gorsline berichten.

Stefan Smolka war die vergangenen 16 Jahre bei Accenture beschäftigt, wo er zuletzt die Accenture Microsoft Business Group (AMBG) geleitet hatte. Während seiner Zeit bei Accenture – der Mehrheitseigentümerin von Avanade – hatte Smolka eine Reihe von Führungspositionen und -funktionen inne, darunter als Market Growth Lead & COO SAP Business Group DACH und Head of Sales & Operations Resources Industries DACH. Als General Manager DACH von Avanade soll er nun die Geschäftsentwicklung des Unternehmens verantworten und in diesem Zuge auch die strategische Allianz von Avanade mit den beiden Muttergesellschaften Accenture und Microsoft vorantreiben.

Copyright by Swiss IT Media 2022