Dell mit bestem drittem Quartal der Firmengeschichte

von Urs Binder


24. November 2021 - Mit einem Rekordumsatz von 28,4 Milliarden US-Dollar schloss Dell Technologies das dritte Quartal 2021 ab. Mitverantwortlich für den Erfolg war der starke Absatz von High-End-PCs.

Dell Technologies hat die Zahlen für das dritte Quartal 2021 bekanntgegeben, ein Rekordquartal, wie das Unternehmen verkündet. Der GAAP-Umsatz stieg auf 28,4 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Der Betriebsgewinn lag bei 1,349 Milliarden Dollar (plus 19%), der Nettogewinn bei 3,888 Milliarden (plus 341%). Dies entspricht einem verwässerten Gewinn pro Aktie von 4,87 Dollar – im Gegensatz zum Q3/2020, wo pro Aktie gerade mal 1,08 Dollar Gewinn zu verzeichnen war. Die Aktie stieg am Dienstag nachbörslich um 1,35 Prozent.

Besonders bemerkenswert war das Wachstum in der Client Solutions Group, die um 35 Prozent auf 16,5 Milliarden Dollar zulegte. Dies war vor allem auf den erfreulichen Absatz von Business-PCs sowie High-End-PCs für Privatanwender und Gamer zurückuzuführen: Die Stückzahlen der Dell-PCs stiegen gemäss Marktzahlen von IDC um 26 Prozent, der weltweite Marktanteil um 3 Prozentpunkte auf 17,4 Prozent.

In der Infrastructure Solutions Group setzte Dell im dritten Quartal 8,4 Milliarden Dollar um (plus 5%). Auf Storage entfielen davon 3,9 Milliarden, auf Server und Networking 4,5 Milliarden. Vmware – inzwischen in ein eigenes Unternehmen ausgelagert – trug zum Gesamtumsatz 3,2 Milliarden Dollar bei, was einem Wachstum von 10 Prozent entspricht.

Copyright by Swiss IT Media 2021