Qualcomm macht Snapdragon zur selbständigen Marke

von Urs Binder


23. November 2021 - Statt Qualcomm Snapdragon xxx sollen die Chipsets des Herstellers künftig mit kürzeren Namen wie Snapdragon x benannt werden. Der Firmenname fällt dabei aus der Markenbezeichnung raus.

Der Chip-Hersteller Qualcomm hat angekündigt, dass die Bezeichnung der Snapdragon-Chips umgestellt und vereinfacht werden soll, wie unter anderem "Android Authority" vermeldet. Noch dieses Jahr sollen die prominentesten Produkte umbenannt werden, allen voran die Mobil-SoCs der aktuellen Snapdragon-Linien 8xx, 7xx und 6xx. Diese Namen inklusive des damit verbundenen Zahlensalats sollen demnächst verschwinden, und schon das nächste als Qualcomm Snapdragon 898 erwartete Chipset soll nicht mehr so heissen.

Stattdessen sollen, was Qualcomm selbst eingeräumt hat, die Bezeichnungen kürzer und simpler werden. Genaueres hat der Hersteller noch nicht zum Besten gegeben, es wird jedoch erwartet, dass in Zukunft nur noch eine Ziffer auf den Markennamen Snapdragon folgt. Die Nennung von Qualcomm im Produktnamen entfällt demnach – "Snapdragon" wird zur eigenständigen Marke.

Nicht ganz klar ist, wie die bisher mehreren unterschiedlichen Chipsets einer Linie künftig heissen sollen. Mit nur einer Ziffer in der Bezeichnung sind ja keine Unterscheidungen wie Snapdragon 870 und 888 mehr möglich. Gerüchteweise verlautet, Qualcomm werde das neuen Namensschema gleichzeitig mit dem Launch des nächsten Mitglieds der 800er-Serie offiziell machen, der auf die kommende Woche erwartet wird.

Copyright by Swiss IT Media 2021