Facebook legt beim Gewinn deutlich zu

von Simon Wegmüller


26. Oktober 2021 - Ganze 29 Milliarden Dollar hat Facebook im dritten Quartal 2021 umgesetzt, 35 Prozent mehr als im dritten Quartal des Vorjahres. Der Betriebsgewinn stieg derweil um 30 Prozent.

Facebook hat die Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2021 vorgelegt. Obwohl Facebook ein Fünftel mehr Mitarbeiter beschäftigt als noch vor einem Jahr, ist der Betriebsgewinn um 30 Prozent auf 10,4 Milliarden Dollar gestiegen. Der Gewinn pro Aktie (EPS) übertraf die Schätzungen und stieg um 18,8 Prozent gegenüber dem EPS des Vorjahresquartals. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 35,1 Prozent auf 29 Milliarden Dollar.

Die Anzahl der monatlich aktiven Nutzer (MAUs) von Facebook stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 6 Prozent und erreichte knapp über 2,9 Milliarden. Facebook definiert MAUs als registrierte und eingeloggte Nutzer, die Facebook über seine Website oder ein mobiles Gerät besucht oder seine Messenger-App verwendet haben, und zwar irgendwann während der 30 Tage des Messzeitraums. Das Unternehmen erzielt fast alle seine Einnahmen durch den Verkauf von Werbeflächen auf seinen Social-Media-Websites und -Apps, die sich weitgehend nach der Anzahl der MAUs richten. Je grösser die Nutzerbasis ist, desto attraktiver ist die Plattform für Werbekunden.

Facebook kündigte an, dass es ab dem vierten Quartal des Geschäftsjahres 2021 separate Finanzergebnisse für sein neues Segment Facebook Reality Labs (FRL) ausweisen wird. Dieses Segment wird sich auf die Augmented- und Virtual-Reality-Produkte und -Dienste des Unternehmens konzentrieren. Das andere Hauptsegment von Facebook wird Family of Apps heissen und die soziale Medienplattform Facebook, Instagram, Messenger, Whatsapp und andere Dienste umfassen.

Die Facebook-Aktien stiegen im nachbörslichen Handel um bis zu 9 Prozent.

Copyright by Swiss IT Media 2022