Google schraubt Produktion von Pixel 6 hoch

von Matthias Wintsch


19. Oktober 2021 - Statt knapp 4 Millionen Pixel Smartphones wie im Jahr 2020 bestellt Google bei seinen Lieferanten heuer deutlich mehr. Ob das mit der Chip-Knappheit zu vereinbaren ist, scheint noch etwas unklar zu sein.

Google schraubt die Produktion der kommenden Pixel 6 Smartphones gewaltig nach oben. Wie einem Bericht von "Nikkei Asia" (via "Notebookcheck") zu entnehmen ist, hat Google die Bestellungen bei seinen Lieferanten massiv erhöht – auf mehr als 6 Millionen Pixel 6 respektive Pixel 6 Pro. Zum Vergleich: 2020 hatte der Konzern insgesamt 3,7 Millionen Pixel-Phones an die Kunden verkauft. Die Schlussfolgerung ist, dass Google mit den Pixel-Geräten, die sich noch im Betrieb befindenden, Huawei-Geräte ablösen will, die noch auf dem Google-Ökosystem laufen.

Doch nicht nur die künftige, auch die aktuelle Produktion läuft rund: Google lässt im laufenden Jahr 2021 rund 5 Millionen Pixel 5A produzieren. Den Quellen zufolge wirkt sich die Chip-Knappheit derzeit nicht auf die Produktion der Pixel-5- und Pixel-6-Geräte aus, einige Lieferanten scheinen aber unsicher zu sein, ob die angestrebte Menge realistisch ist.

Noch im Laufe des heutigen 19. Oktobers will Google alle Details zu den kommenden Pixel 6 Smartphones der Öffentlichkeit präsentieren.

Copyright by Swiss IT Media 2022