Neue Leitung bei Econis

Neue Leitung bei Econis - Bild 1

19. Oktober 2021 - Econis gibt bekannt, dass die Geschäftsleitung per 1. November aus COO Markus Rieder (Bild, links), CCO und Neu-CEO Beat Rascher (Mitte) und CFO Roger Bruder (rechts) bestehen wird. Der bisherige CEO Per Trifunovic verlässt das Unternehmen.

Bei IT-Dienstleister Econis kommt es zu einem Umbau an der Spitze. Wie das Unternehmen mitteilt, habe man sich entschieden, die Geschäftsleitung neu auszurichten und schlanker zu gestalten. Statt aus bisher sieben wird sie ab dem 1. November nur noch aus drei Personen bestehen – dem Chief Operating Officer (COO), dem Chief Commercial Officer (CCO) und dem Chief Financial Officer (CFO). Die COO- und die CCO-Position werden dabei neu geschaffen und durch Markus Rieder sowie Beat Rascher besetzt. Komplettiert wird das Gremium durch CFO Roger Bruder.

Beat Rascher wird nebst der CCO-Rolle zudem auch die Position des CEO übernehmen. Er folgt damit auf Per Trifunovic, der sich laut Econis entschieden hat, das Unternehmen zu verlassen. Trifunovic hatte die Rolle an der Spitze von Econis im Frühling 2018 übernommen. Neu-CEO Beat Rascher ist seit März 2019 für Econis tätig und war bis anhin als Head Sales und Service Management beschäftigt. Davor engagierte er sich beim Fintech-Start-up Pintail Ventures, und von 2000 bis 2014 war er bei IBM angestellt. (mw)

Copyright by Swiss IT Media 2022