SAP verkündet Cloud-Plus von 20 Prozent

von Urs Binder


13. Oktober 2021 - Anhand der Zahlen für das dritte Quartal 2021 konstatiert SAP eine deutliche Beschleunigung der Wachstumsdynamik im Cloud-Geschäft.

SAP hat die vorläufigen Ergebnisse für das dritte Quartal 2021 bekanntgegeben. Das Non-IFRS-Betriebsergebnis stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um 2 Prozent, während das IFRS-Betriebsergebnis um 15 Prozent auf 1,25 Milliarden Euro nachliess, dies laut SAP aufgrund höherer Aufwendungen für anteilsbasierte Vergütungsprogramme, vor allem im Zusammenhang mit Qualtrics.

Beim Gesamtumsatz konnte SAP zulegen, vor allem im Vergleich zum eher schwachen Vorjahresquartal: Er stieg um 5 Prozent auf 6,84 Milliarden Euro. Besonders erfreulich entwickelte sich das Cloud-Geschäft. Die Erlöse mit S/4HANA Cloud erhöhten sich um 46 Prozent auf 276 Millionen Euro, der Cloud-Umsatz insgesamt um 20 Prozent auf 2,39 Milliarden Euro. Deutliches Wachstum zeigt dementsprechend der Current Cloud Backlog. Er stieg insgesamt um 24 Prozent auf 8,17 Milliarden Euro und für S/4HANA Cloud um 60 Prozent auf 1,28 Milliarden Euro.

Vorstandssprecher Christian Klein zum erfolgreichen Cloud Business: "Unsere Strategie geht eindeutig auf. Kunden setzen für ihre Unternehmenstransformation in der Cloud auf SAP. Wir erleben eine Rekordnachfrage nach unseren Anwendungen und unserer Plattform. Das hat zu einer deutlichen Beschleunigung unseres Cloudwachstums geführt."

Copyright by Swiss IT Media 2021