Robustes Wachstum bei AR/VR-Headsets, Smart Home und Wearables

von René Dubach


8. Oktober 2021 - Eine IDC-Studie bescheinigt den aufstrebenden Produktbereichen AR/VR, Smart Home und Wearables über die nächsten vier Jahre zweistellige Zuwachsraten. Am meisten sollen die Umsätze bei AR/VR-Headsets zulegen.

Die Marktforscher von IDC haben das Marktpotential für die aufstrebenden Produktbereiche AR/VR-Headsets, Smart Home sowie Wearables unter die Lupe genommen und bescheinigen allen drei Bereichen beachtliches Wachstumspotential. So gehen die Analysten davon aus, dass die Umsätze der drei Kategorien dieses Jahr ein Volumen von gut 372 Milliarden Dollar erreichen werden. Über die kommenden vier Jahre hinweg, sollen die Umsätze infolge tieferer Preise und grösserer Modellpalette auf knapp 543 Milliarden Dollar anwachsen.

Am meisten Umsatz soll gemäss der Studie mit Smart-Home-Equipment erzielt werden. Hier sollen die Umsätze von 290 Milliarden im laufenden Jahr auf über 400 Milliarden Dollar im Jahr 2025 ansteigen, was einem mittleren jährlichen Zuwachs von gut 10 Prozentpunkten entsprechen würde. Ein mittleres Wachstum in ähnlicher Grössenordnung wird dem Wearables-Bereich beschieden, für den IDC in vier Jahren ein Umsatzvolumen von 106 Milliarden Dollar prognostiziert. Geradezu exorbitant hohe Zuwachsraten bescheinigen die Marktauguren schliesslich dem Markt für Augmented Reality/Virtual Reality-Gerätschaften. Hier sollen die Umsätze Jahr für Jahr um über 68 Prozent ansteigen, um dann 2025 ein Volumen von 36 Milliarden Dollar zu erreichen.

Copyright by Swiss IT Media 2022