Cloudflare setzt auf E-Mail-Sicherheit

von Luca Cannellotto

28. September 2021 - Cloudflare nimmt das Thema E-Mail-Sicherheit in den Fokus. Laut CEO und Mitgründer Matthew Prince will das Unternehmen zu einem führenden Anbieter für E-Mail-Sicherheit avancieren.

Cloudflare kündigt an, in den Bereich E-Mail-Sicherheit einsteigen zu wollen. Damit einher gehen neue und kostenlose Angebote. Ab sofort können Benutzer individuelle E-Mail-Adressen erstellen, das Routing eingehender E-Mails verwalten und Spoofing und Phishing bei ausgehenden E-Mails verhindern, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Ausserdem kündigte Cloudflare an, dass sich Kunden ab sofort für Early Access zur Advanced Email Security-Suite des Unternehmens anmelden können. Diese bietet enge Integration des E-Mail-Schutzes mit Cloudflare One einschliesslich Browser Isolation, erlaubt das vollständige Scannen von E-Mails auf Sicherheitsbedrohungen und arbeitet mit jedem E-Mail-Hosting-Anbieter zusammen, um dessen Anti-Spam- und Sicherheitsschutz zu ergänzen.

"Seit Jahren bitten uns die Kunden, die E-Mail-Sicherheit zu verbessern. Heute kündigen wir neue Tools an, die dazu beitragen werden, das grösste verbleibende Netzwerksicherheitsrisiko zu beseitigen, das Cloudflare bis jetzt noch nicht abgedeckt hat", so Matthew Prince, Mitgründer und CEO von Cloudflare. "Wir wollen das Netzwerk sein, an das sich Unternehmen jeder Grösse für alle ihre Bedürfnisse anschliessen können. Der heutige Tag markiert unseren ersten Schritt in diesem Bereich. Wir hoffen, dass wir letztendlich der führende Anbieter für E-Mail-Sicherheit werden."

Copyright by Swiss IT Media 2021