Westeuropäischer HCP-Markt im zweiten Quartal mit weiterem Wachstum

von Luca Cannellotto

9. August 2021 - Im zweiten Quartal des Jahres konnte der Drucker- und MFP-Markt in Westeuropa zum dritten Mal in Folge zulegen, und zwar um rund 19 Prozent.

Die Coronakrise wirkt sich weiterhin positiv auf die Verkäufe von Druckern und Multifunktionsgeräten aus. Die Lockdowns infolge der Pandemie bescheren dem westeuropäischen Hardcopy-Markt einen weiteren Aufschwung um 18,8 Prozent auf 4,39 Millionen abgesetzte Geräte. Es ist dies nun bereits das dritte Quartal in Folge mit steigenden Absätzen. Sowohl Inkjets als auch günstige Laser-Drucker verkauften sich gut, aber auch die A3 MFPs waren massgeblich am Marktwachstum um 47,1 Prozent auf 2,16 Milliarden Euro beteiligt.

Die Auslieferungen von Tintenstrahldruckern stiegen im 2. Quartal um 24,0 Prozent, und es wurden auch 17,0 Prozent mehr Consumer-Inkjets und 61,7 Prozent mehr Business-Inkjets verkauft. Die Lieferungen von Laserdruckern stiegen im Quartal derweil um 6,7 Prozent, mit Zuwächsen sowohl im Schwarzweiss- als auch im Farbsegment. Hingegen gingen die Absätze von SDM-Geräten um 15,5 Prozent zurück.

Copyright by Swiss IT Media 2022