Rekordzahlen bei LG Electronics

von Marcel Wüthrich


30. Juli 2021 - LG Electronics weist fürs zweite Quartal ein Umsatzplus von mehr als 48 Prozent aus. Der Gewinn konnte gar um über 65 Prozent gesteigert werden.

LG Electronics blickt auf ein erfolgreiches zweites Quartal zurück. So konnte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 48,4 Prozent auf 17,11 Billionen Won gesteigert werden. Das entspricht rund 15,26 Milliarden Dollar. Als Profit fürs zweite Quartal weist LG Electronics 1,11 Billionen Won aus – etwas über 992 Millionen Dollar. Erstmals sind im Quartalsbericht keine Zahlen aus LGs Mobile-Communications-Division enthalten, die heruntergefahren wurde.

Gebrummt hat bei LG vor allem das Geschäft im Bereich Home Entertainment, wo die Umsätze um 79,1 Prozent auf 3,6 Milliarden Dollar zugelegt haben. Der Profit konnte hier gar um 216,4 Prozent auf etwas über 297 Millionen Dollar gesteigert werden. All dies wird auf die Popularität von Premium-OLED-TVs und grundsätzlich auf die Erholung des weltweiten TV-Marktes geschoben.

Im Fahrzeug-Komponenten machte LG einen Umsatz von 1,68 Milliarden Dollar, ein Plus von 106,5 Prozent. Hier habe vor allem die Nachfrage an Komponenten für Elektroautos angezogen. Trotz des erhöhten Umsatzes resultierte in diesem Segment ein Verlust von rund 92 Millionen Dollar – bedingt durch die hohen Halbleiter-Preise, so LG. Mit Haushaltgeräten machte LG einen Umsatz von 6,08 Milliarden Dollar, ein Plus von 32,1 Prozent, und einen Gewinn von 583 Millionen Dollar (plus 6,8%). Und im Bereich Business Solutions, wo unter anderem PCs, Monitore und der Digital-Signage-Bereich dazugehören, betrug der Umsatz 1,5 Milliarden Dollar (plus 28,9%) und der Profit 55 Millionen, was bedingt durch hohe Komponentenpreise einem Rückgang gleichkommt, so LG.

Copyright by Swiss IT Media 2022