Parashift partnert mit Selise

von Alina Brack


22. Juli 2021 - Parashift, ein auf Dokumentenextraktion spezialisierter Software-Anbieter aus Basel, ist eine Partnerschaft mit dem Zürcher Consulting-Unternehmen Selise eingegangen.

Das Basler AI-Start-up Parashift, das auf Dokumentenextraktion spezialisiert ist, und die Zürcher IT- und Tech-Consulting-Firma Selise geben eine Partnerschaft bekannt. Enterprise-Kunden sollen dank der Kooperation von der gebündelten Expertise der beiden Unternehmen profitieren, wie es in der Mitteilung heisst.

Die Implementierung der Dokumentenklassifizierung und -extraktion von Parashift ermöglicht es Unternehmen, einfach und schnell dokumentenunabhängige Medienbrüche zu adressieren und die Prozessautomatisierung durchgängiger zu gestalten. Somit können Selise komplexe und medienübergreifende Anforderungen umsetzen, welche die Fähigkeiten von Parashift perfekt ergänzen können - beispielsweise Middleware-Plattformen, die Parashift in Form einer Drittanbieter-Integration hosten und Unternehmen eine umfassende Lösung zur Verfügung stellen können.

"Selise ist ein erfahrener Partner für Unternehmen bei der Implementierung digitaler Workflows. Der zuverlässige und kundenorientierte Ansatz von SELISE, gepaart mit der langjährigen Erfahrung, revolutioniert die digitale Prozessoptimierung für Unternehmen in den unterschiedlichsten Branchen", sagt Parashift-CEO Alain Veuve.

Und Bobby Leu, COO von Selise, fügt an: "Die innovative Intelligent Document-Processing-Lösung von Parashift ist eine perfekte Ergänzung zu unserem Angebot und ermöglicht die Automatisierung komplexer Prozesse. Durch die Integration von Parashift können Metadaten in verblüffender Qualität gelesen und innerhalb digitaler Workflow-Tools weiterverarbeitet werden."

Copyright by Swiss IT Media 2021