Salesforce schliesst Slack-Übernahme ab

von Alina Brack


22. Juli 2021 - Slack gehört nun definitiv zu Salesforce, gibt der CRM-Spezialist doch den Abschluss der Übernahme bekannt. Geführt wird Slack nach wie vor vom bisherigen CEO Stewart Butterfield.

Im vergangenen Dezember hat Salesforce die Akquisition von Slack bekannt gegeben ("Swiss IT Reseller" berichtete). Nun meldet der CRM-Spezialist den Abschluss der Übernahme. Slack wird weiterhin unter der Marke Slack operieren und von CEO und Mitgründer Stewart Butterfield geleitet.

"Wir könnten nicht glücklicher sein, Slack in der Salesforce-Familie zu haben und damit die Nummer 1 im Bereich CRM und die innovativste Kollaborationsplattform der Welt zu vereinen", sagt Marc Benioff, Vorsitzender und CEO von Salesforce. "Gemeinsam werden wir die Zukunft der Unternehmenssoftware definieren und das digitale Büro schaffen, mit dem Unternehmen ihre Kunden und Mitarbeiter überall zum Erfolg führen können."

Und Stewart Butterfield, CEO und Mitgründer von Slack, ergänzt: "Wir haben die einmalige Gelegenheit, die Art und Weise, wie und wo wir arbeiten, zu überdenken und neu zu gestalten. Salesforce und Slack sind einzigartig positioniert, um diesen historischen Wandel hin zu einer Digital-First-Welt anzutreiben. Ich freue mich auf das, was noch kommt."

Copyright by Swiss IT Media 2021