Ergon Informatik wächst im ersten Halbjahr 2021 um 7 Prozent

von Luca Cannellotto


6. Juli 2021 - Ergon Informatik wächst weiter. Im ersten Halbjahr 2021 betrug das Wachstum 7 Prozent auf einen betrieblichen Umsatz von 30,5 Millionen Franken. Die Anzahl der Mitarbeitenden erhöhte sich derweil auf 350.

Der Zürcher IT-Dienstleister Ergon Informatik kann ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2021 verbuchen. Der betriebliche Umsatz kletterte gegenüber der Vorjahresperiode um 7 Prozent auf 30,5 Millionen Franken. Ergon konnte laut einer Mitteilung mehrere Neukunden für Individualsoftwareprojekte gewinnen, ausserdem positioniert sich das Unternehmen mit einem zum Patent angemeldeten Verfahren im Bereich Augmented Reality (AR) und Building Information Modeling (BIM) auch in der Architekturbranche. Das angemeldete Patent ermöglicht laut Ergon einen einfachen und flexiblen Zugang zu 3D-BIM-Modellen in einer AR-Anwendung anhand eines Positionierungsverfahrens direkt im Feld mittels Smartphone oder Tablet. Dieser neue Ansatz BIM-to-Field-Augmented kommt bereits in der Kollaborations-App Fieldwalk zum Einsatz. Und auch das Produktgeschät entwickelt sich erfreulich. So konnte Ergon mit der Lösung Airlock elf Neukunden im DACH-Raum gewinnen. Und nicht zuletzt erweiterte der IT-Dienstleister seine Belegschaft auf nunmehr 350 Mitarbeitende.

"Wir sind hocherfreut über die gute Auftragslage und die Vielfalt der Vorhaben, bei denen wir Firmen unterstützen können. Das zeigt, dass wir mit unseren Dienstleistungen gut aufgestellt sind", so CEO Gabriela Keller.

Copyright by Swiss IT Media 2022