Allgeier SE übernimmt IT-Novum

von Marcel Wüthrich


1. Juli 2021 - Allgeier SE gibt die Übernahme des Open-Source-Spezialisten IT-Novum bekannt. Mit der Akquisition soll der Geschäftsbereich Enterprise IT gestärkt werden.

Allgeier SE gibt die Übernahme von IT-Novum bekannt. Sowohl Allgeier als auch IT-Novum sind auch mit Niederlassungen in der Schweiz präsent – Allgeier Schweiz in Thalwil und IT-Novum seit 2018 in Kloten. Bei IT-Novum handelt es sich um ein Beratungs- und Integrationshaus mit Spezialisierung auf das Thema Open Source, das 2011 als Tochter von KAP gegründet wurde. Entsprechend lässt Allgeier SE denn auch verlauten, dass mit der Akquisition der Geschäftsbereich Enterprise IT gestärkt und dabei insbesondere das Profil in den Feldern Open-Source-basierte Softwarelösungen und Öffentliche Auftraggeber geschärft werden soll.

"Die Kombination aus innovativen Business Open-Source-Technologien, attraktiven Kunden aus Public Sector und freier Wirtschaft und tiefgreifenden Prozesskenntnissen von Lösungen rund um wesentliche Innovations- und Wachstumsthemen hat uns sehr gereizt", erklärt Hubert Rohrer, Vorstand von Allgeier SE, zur Übernahme. Michael Kienle, Geschäftsführer von IT-Novum, ergänzt: "Ich freue mich sehr, dass wir unsere zukunftsweisenden Lösungen zukünftig unter dem Dach eines der Top-IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum entwickeln dürfen. Ich verspreche mir viel von dem Zugriff auf das Expertennetzwerk und das ausdifferenzierte IT- und Software-Services-Portfolio von Allgeier SE, weil wir dadurch eine noch bessere Wachstums- und Entwicklungsperspektive erhalten."

Für die bestehenden Kunden von IT-Novum sollen sich durch die Übernahme keine Änderungen ergeben, so Kienle. "IT-Novum bleibt nach wie vor Ansprechpartner für Support- und Implementierungsfrage." Allerdings werde es der Zugriff auf die Experten von Allgeier SE ermöglichen, zukünftig auch sehr spezielle und technische Kundenanforderungen nahezu vollständig abzudecken.

IT-Novum zählt rund 85 Mitarbeitende, Allgeier rund 2400 an 65 Standorten in der DACH-Region. Über den Übernahmepreis ist nicht bekannt.

Copyright by Swiss IT Media 2021