Apple verpflichtet Ex-BMW-Manager Ulrich Kranz für sein Elektroauto-Projekt

von Luca Cannellotto

14. Juni 2021 - Dass Apple unter dem Projektnamen "Titan" ein selbstfahrendes Elektrofahrzeug bauen will, wird schon länger gemunkelt, und Tim Cook hat sich auch schon dahingehend geäussert. Nun hat Apple mit Ex-BMW-Manager und Ex-CEO von Canoo Ulrich Kranz einen Elektrofahrzeug-Spezialisten verpflichtet.

Apple hat Ulrich Kranz (Bild) an Bord geholt, einen ehemaligen Manager beim deutschen Automobilbauer BMW und Ex-CEO des Elektroauto-Start-ups Canoo. Wie "Bloomberg" berichtet, will Apple damit offenbar sein Projekt "Titan" auf Kurs bringen, unter dessen Deckmantel der Konzern aus Cupertino offenbar ein selbstfahrendes Elektrofahrzeug entwickelt. Kranz war bereits bei BMW in der Eletroauto-Sparte tätig und hatte Canoo mitgegründet, war dann CEO des Start-ups geworden und vor einigen Monaten von seinem Posten zurückgetreten.

Mit Kranz will Apple offenbar mit Tesla in Konkurrenz treten. Der Manager wird dabei direkt an Doug Field berichten, der zuvor die Entwicklung von Teslas Model 3 leitete und nun an der Spitze von Apples Elektroauto-Projekt steht. Apple hatte schon 2014 angekündigt, ein Elektroauto bauen zu wollen, stoppte das Projekt aber 2016. Nun soll also in den nächsten Jahren womöglich doch noch ein iCar erscheinen.

Copyright by Swiss IT Media 2021