Chefwechsel bei New Relic: Von Lew Cirne zu Bill Staples

von Urs Binder

14. Mai 2021 - Firmengründer Lew Cirne gibt den CEO-Posten von New Relic an den bisherigen Produktchef Bill Staples (Bild) ab.

New Relic, das sich als "Observability Company" bezeichnet und Cloud-Lösungen für Applikations- und Infrastruktur-Monitoring anbietet, bekommt einen neuen CEO. Der bisherige operative Chef Lew Cirne, der das Unternehmen mit Sitz in San Francisco 2008 gegründet hat, wechselt auf den Posten des Executive Chairman of the Board und übergibt die CEO-Position per 1. Juli 2021 an Bill Staples (Bild), der bei New Relic seit Anfang 2020 als Chief Product Officer tätig war.

Staples gilt als Cloud-Veteran und war vor New Relic bei Microsoft und Adobe tätig, wo er laut der Mitteilung erfolgreich transformative Produkt-, Kultur- und technische Innovationen geleitet hat. "Schon als wir Bill in die Firma holten, dachten wir, er werde der ideale Nachfolger für mich als CEO sein", erinnert sich Lew Cirne. "Mit seinem unmittelbaren und tiefgreifenden Einfluss auf unsere Plattform und unsere Produktorganisation und jetzt neu im Gesamtunternehmen mit seiner Vision, Strategie und Passion für unsere Kunden und deren Erfolg hat Bill unsere höchsten Erwartungen übertroffen – jetzt ist der ideale Zeitpunkt für den Wechsel."

Cirne selbst, der vor der Gründung von New Relic unter anderem für Apple und Hummingbird Communications tätig war und Erfinder oder Co-Erfinder von mehr als 20 US-Patenten ist, will sich auch künftig als Erfinder, Stratege und Technologe betätigen.

Copyright by Swiss IT Media 2021