Teamviewer partnert mit Malwarebytes

von Urs Binder


5. Mai 2021 - Die Integration von Malwarebytes-Funktionen in Teamviewer Remote Management unterstützt Machine-Learning-basierten Endpunktschutz und Problembehebung in Echtzeit.

Teamviewer gibt eine strategische Partnerschaft mit dem Security-Anbieter Malwarebytes bekannt. Im Rahmen des Abkommens sollen die Endpoint-Protection- und EDR-Lösungen von Malwarebytes in Teamviewer Remote Management integriert werden, um den Kunden höchste Cyber-Sicherheit und die besten Werkzeuge zur Abwehr von Cyber-Angriffen zu bieten, wie es in der Mitteilung heisst. Konkrete Angaben über die Verfügbarkeit der Malwarebytes-Integration macht Teamviewer bisher nicht.

"Cyber-Bedrohungen entwickeln sich rasant weiter. Herkömmliche signaturbasierte Angebote reichen daher nicht mehr zur Abwehr der allgegenwärtigen Gefahr durch Cyber-Attacken aus", führt Frank Ziarno, Director of Product Management bei TeamViewer, aus. "Durch die Anomalie-Erkennung auf Machine-Learning-Basis von Malwarebytes bieten wir unseren Kunden eine Technologie der Enterprise-Klasse, um jederzeit für bestmögliche Cyber-Sicherheit zu sorgen."

Copyright by Swiss IT Media 2021