Samsung mit 46 Prozent mehr Gewinn

von René Dubach


30. April 2021 - Im ersten Quartal konnte Samsung den Umsatz um 18 Prozent auf 59 Milliarden Dollar steigern, während der Gewinn um 46 Prozent auf über 6,4 Milliarden Dollar kletterte.

Der südkoreanische Technologieriese Samsung hat die Ergebnisse fürs erste Quartal des Jahres veröffentlicht und erfüllt damit die Markterwartungen problemlos. Der Umsatz kam mit 65,4 Billionen Won oder rund 59 Milliarden Dollar 18 Prozent über Vorjahr zu liegen, während der Reingewinn um 46 Prozent auf 7,1 Billionen Won respektive auf gut 6,4 Milliarden Dollar kletterte. Mit dem rapportierten Gewinn lag der Konzern deutlich über den Schätzungen der Marktbeobachter. Die von Bloomberg befragten Analysten rechnen im Schnitt mit einem Überschuss von gerade einmal 6,7 Billionen Won.

Die Quartalszahlen konnten insbesondere von den Smartphone-Verkäufen profitieren. So setzte Samsung im Q1 81 Millionen Geräte ab, über 20 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode. Weniger gut lief es im Halbleitergeschäft, da die Produktion in Texas infolge wetterbedingten Stromausfällen zwischenzeitlich heruntergefahren werden musste. Für die zweite Jahreshälfte gibt sich das Management allerdings zuversichtlich und setzt auf die starke Chip-Nachfrage im Server- und Storage-Umfeld.

Copyright by Swiss IT Media 2021