Der Kommunikative: Stefan Beeler, Geschäftsleiter, Datastore

von Simon Wegmüller


1. Mai 2021 - Stefan Beeler, Geschäftsleiter beim Spreitenbacher Distributor Datastore, mag Menschen und Herausforderungen. Sein Weg in die IT bezeichnet er als glücklichen Zufall.

Kommunikativ, ausdauernd und zielorientiert – so beschreibt sich Stefan Beeler selbst, der seit Dezember 2019 als CEO die Leitung des Value-Added-Distributors Datastore mit Sitz in Spreitenbach und Gland verantwortet. «Als innovatives KMU-Unternehmen dürfen wir uns keine strategischen Fehler erlauben, da die Margen im Distributionsgeschäft knapp kalkuliert sind. Daher müssen Prozesse und Abläufe stetig optimiert werden und auf der anderen Seite muss das Angebot flexibel auf die Kundenbedürfnisse angepasst werden» so Stefan Beeler. Heute trägt er bei Datastore die Verantwortung für knapp 40 Mitarbeitende, und könnte mit seiner beruflichen Position nicht zufriedener sein. Seine Zufriedenheit in der beruflichen Aufgabe dürfte auch mit Beelers familiärer Situation zusammenhängen. Denn Stefan Beeler kann voll und ganz auf die Unterstützung seiner Frau zählen: «Meine Frau Martina kommt aus einer Unternehmensfamilie. Sie zeigt deshalb grosses Verständnis für meine langen Arbeitstage und ich kann mit ihrer vollen Unterstützung rechnen.» In der IT-Branche ist der studierte Betriebsökonom via Telekommunikationsbranche gelandet. Auf die Frage, wo er denn wäre, wenn nicht in der IT, erwidert Beeler: «Ich glaube, letzten Endes ist es auch Zufall, wo man landet. Ich fühle mich in der IT aber sehr wohl.»

Und so blickt der 43-jährige zweifache Vater heute auf über 20 Jahre in der IT-Branche zurück, wovon er die letzten fünf bei Datastore tätig ist. Das Unternehmertum wurde nicht ganz zufällig zum Handwerk von Beeler, da sein Vater einst selbst eine leitende Funktion inne hatte, in der er für viele Mitarbeiter verantwortlich war. «Ich habe natürlich viel von ihm lernen dürfen und indirekt mit auf den Weg bekommen. Ich war immer sehr beeindruckt von meinem Vater», verrät Beeler.


Den richtigen Mix finden

Beeler und seine Frau sind Eltern von zwei Mädchen im Teenager-Alter. «Ein sehr spannender und auch lohnender Lebensinhalt», wie Beeler es beschreibt. «Mich fasziniert zum Beispiel immer wieder, wie intuitiv die beiden mit IT-Technologie umgehen. Man spürt, dass sie mit diesen Technologien aufwachsen und sich da sehr schnell adaptieren können.», so Beeler weiter. Doch für Stefan Beeler ist auch der Ausgleich wichtig, sei es zwischen Beruf und Privatleben oder bei der Erziehung seiner Kinder: «Wir haben zum Beispiel klare Vorgaben, was den Medienkonsum angeht. Einerseits wollen wir unsere Kinder den Zugang zu IT-Technologien ermöglichen, jedoch ist es uns auch wichtig, dass die Kinder ihren Ausgleich in der Natur, bei Sport und Spiel finden.»

Im Beruf legt Beeler viel Wert auf persönliche Beziehungen, sei es zu den eigenen Mitarbeitern, Kunden oder Herstellern. «Mir sind Werte wie Vertrauen besonders wichtig», so der CEO. «Dazu zählt, dass ich offen und ehrlich auch schwierige Themen ansprechen kann – wenn es nötig ist.» Gleichzeitig findet es Beeler auch wichtig, die Dinge nicht immer allzu ernst zu sehen. Das helfe auch dabei, dass man Dinge anders anpacken und schlussendlich aufeinander zugehen könne. So zeichnet ihn auch eine gesunde Portion Humor aus: «Auch wenn ich meinen Job natürlich sehr seriös nehme, liebe ich trockenen Humor.»


Der Reiz der IT

Beelers Motto, könnte man sagen, lautet: «Bestehendes stetig weiter optimieren, neue Wege beschreiten.» Und genau das reizt ihn auch besonders an der IT-Branche: «Der IT-Markt befindet sich in einem sehr starken Wandel. Der anhaltende Digitalisierung-Trend bietet dabei grosse Chance für die ganze Branche. Wir sehen jedoch, dass die Komplexität und das Fachwissen stetig weiterentwickelt werden müssen.» Beeler ist überzeugt davon, dass kontinuierliche Weiterbildung die Grundlage für die IT von Morgen und für die Wirtschaft bildet. «Die stetig steigenden Anforderungen können nur mit einem motivierten Team bewältigt werden», so der Geschäftsführer. «Dazu gehört auch, dass man den Mitarbeitern immer wieder auch neue Aufgaben anvertraut, so dass sie daran wachsen können», erklärt Beeler.


Ausgleich durch Sport und Rockmusik

Das vergangene Jahr, geprägt durch die Pandemie, hat derweil auch Datastore nicht verschont. «Generell waren wir es auch schon vor der Pandemie gewohnt, flexibel zu arbeiten. Das ist ein Vorteil unserer Branche», so der CEO. Der persönliche Kontakt mit Kunden ist zurzeit aber natürlich eingeschränkt. «Aber durch die intensive Nutzung von virtuellen Kommunikationskanälen meistern wir auch diese Situation», so Beeler.

«Um meine beruflichen Aufgaben weiterhin mit Freude ausführen zu können, suche ich vor allem Ausgleich bei meiner Familie, im Freundeskreis und im Sport», so Beeler weiter. Zu seinen Hobbies gehört etwa das Skifahren: «Was gibt’s Schöneres als mit der Familie einen Hang herunter zu carven und dabei die Sonne zu geniessen.» Doch auch das Joggen hat es ihm angetan. «Ich liebe es durch den Wald zu joggen und dabei die Natur zu geniessen», so Beeler weiter, der den Sport dazu nutzt, um auf neue Gedanken zu kommen.

Und auch das Reisen liegt Beeler am Herzen: «Am liebsten lerne ich gemeinsam mit meiner Familie neue Kulturen kennen. In der Schweiz reisen wir gerne und lernen immer wieder schöne Ortschaften und Regionen kennen. Von Zeit zu Zeit lockt uns das Fernweh und der Wunsch andere Kulturen kennen zu lernen». Eine seiner abwechslungsreichsten Reisen war denn auch ein Abenteuer auf dem afrikanischen Kontinent, nach Namibia und Südafrika. «Namibia ist mit seinen Traditionen, der Vegetation und der einzigartigen Tierwelt sehr eindrücklich», so Beeler. Sein nächstes grosses Reiseziel ist Neuseeland und Australien. Für diese Reise brauche es allerdings genügend Zeit – etwas, das sich nur schwer mit der Position als CEO verbinden lässt.

Nach einem langen Tag hört Beeler auch sehr gerne Rockmusik und liest etwas dazu. «So kann ich am besten entspannen». Für die Zukunft wünscht sich Beeler, dass er weiterhin zum Erfolg von Datastore beitragen kann und «ich dabei tagtäglich Neues lerne.»


Stefan Beeler

Stefan Beeler ist studierter Betriebsökonom und via die Telekommunikationsbranche in die IT-Branche gekommen. Während seiner 15-jährigen Tätigkeit bei EMC Computer Systems (heute Dell Technologies) hatte Stefan Beeler verschiedene Positionen inne und war unter anderem als Partner Sales und Account Manager tätig sowie massgeblich für den Aufbau des Schweizer Channel-Geschäfts verantwortlich. Vor fünf Jahren wechselte er zum Value-Added-­Distributor Datastore und leitete dort unter anderem das Verkaufsteam. Seit Dezember 2019 amtet der heute 43-Jährige nun als CEO des Unternehmens. Beeler lebt in Meilen, ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Copyright by Swiss IT Media 2021