Adnovum unter neuer Leitung erfolgreich

von Urs Binder


8. April 2021 - Im Geschäftsjahr 2020 konnte Adnovum den Umsatz um 15 Prozent steigern. Das erste Jahr unter neuer Führung kann somit als Erfolg verbucht werden. Im Herbst 2021 soll ein neuer Hauptsitz (Bild) bezogen werden.

Das Schweizer Software-Unternehmen Adnovum hat sich Anfang 2020 neu ausgerichtet, kennt mit Thomas Zangerl seit April des vergangenen Jahres einen neuen CEO und hat Anfang 2021 weitere Führungspositionen wie die Marketing- und die HR-Leitung neu besetzt. Dies offenbar mit positivem Ergebnis: Adnovum berichtet von einem erfolgreichen ersten Geschäftsjahr unter dem neuen Führungsteam. Die Firmengruppe mit Hauptsitz in Zürich und Geschäftsstellen in Singapur, Budapest, Lissabon und Vietnam konnte den Umsatz 2020 um 15 Prozent auf über 83 Millionen Franken steigern. Damit habe sich die stärkere Ausrichtung auf die branchenspezifischen Bedürfnisse der Kunden bewährt, hält das Unternehmen fest.

Auch im laufenden Jahr 2021 ändert sich bei Adnovum einiges. So amtet seit Anfang Februar David Chan als Singapur-Chef und soll dort das regionale Geschäft vorantreiben. Auf den September plant Adnovum den Umzug in einen neuen Hauptsitz (Bild): Was bisher etwas unpraktisch in zwei Gebäuden an der Zürcher Röntgenstrasse und der Wengistrasse und somit verteilt auf zwei Quartiere untergebracht war, findet neu an der Badenerstrasse 170 an der Kalkbreite zusammen. Thomas Zangerl dazu: "Nach der langen Zeit im Home Office freuen wir uns umso mehr darauf, im Herbst unsere neuen Büros zu beziehen. Sie bieten viel Raum für neue Arten der Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern und das weitere Wachstum des Unternehmens."

Copyright by Swiss IT Media 2021