Pablo Castillo verlässt die Hotelplan-Gruppe

von Simon Wegmüller

6. April 2021 - Pablo Castillo, CIO der Hotelplan Group, wird den Schweizer Reisekonzern Ende September 2021 auf eigenen Wunsch verlassen. Die Suche nach seinem Nachfolger hat begonnen.

Der Chief Information Officer (CIO) der Hotelplan-Gruppe, Pablo Castillo, hat sich entschlossen, das Unternehmen Ende September 2021 zu verlassen, um eine Auszeit von seiner Karriere zu nehmen. Zusammen mit seiner Familie wird er sich auf eine einjährige Weltreise begeben, so das Unternehmen in einer Mitteilung.

Pablo Castillo (Bild) arbeitet seit fast 10 Jahren für die Hotelplan-Gruppe. Er begann seine Tätigkeit im Unternehmen als Senior Project Manager, dann als Director Projects & Business Consulting, und seit 2014 ist er für die IT der gesamten Gruppe verantwortlich und Mitglied des Group Management Teams.

"Pablo Castillo hat die IT unseres Konzerns während der letzten sechs Jahre massgeblich weiterentwickelt und verschiedenste Themen, wie zum Beispiel die digitale Transformation, vorangetrieben. Es ist ihm und seinem Team zu verdanken, dass die IT der gesamten Hotelplan Gruppe solide und zukunftsgerichtet aufgestellt ist. Der Verwaltungsrat sowie auch die Konzernleitung bedauern ausserordentlich, dass er unser Unternehmen verlassen wird. Wir wünschen ihm für die bevorstehende Weltreise sowie für seinen weiteren beruflichen Lebensweg nur das Beste", so Laura Meyer, CEO Hotelplan Group. Das Unternehmen ist nun auf der Suche nach einem Nachfolger für den Posten als Chief Information Officer.

Copyright by Swiss IT Media 2021