Managementwechsel bei Panasonic: Hillebrandt geht, Katayama kommt

von Urs Binder

1. April 2021 - Panasonic-Veteran Hideki Katayama übernimmt zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben die Geschäftsführung von Panasonic in der DACH-Region und den Niederlanden von Kai Hillebrandt (Bild), der die Firma verlässt.

Bei Panasonic DACH und Niederlande wechselt die Führung. Kai Hillebrandt (Bild), der den Posten des Managing Director DACH+NL seit drei Jahren innehatte und davor für Philips und Samsung tätig war, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch per Ende Mai 2021, wie Panasonic mitteilt. Es sei noch nicht bekannt, wo er in Zukunft tätig werde. Seine Position übernimmt Hideki Katayama in Personalunion zu seinen bisherigen Aufgaben.

Katayama arbeitet laut seinem Linkedin-Profil seit 2011 für Panasonic, zuerst als stellvertretender Geschäftsführer in Italien, seit 2015 als Chef von Panasonic Appliances und seit Herbst 2019 als Deputy Managing Director von Panasonic Europe. Er verfügt über einen MBA der Kwansei Gakuin University.

"Wir danken Kai Hillebrandt für das grosse Engagement, das er gemeinsam mit seinem Team in den vergangenen drei Jahren gezeigt hat, sowie für seinen grossen Beitrag am Erfolg von Panasonic in Europa. Für seinen künftigen Weg wünschen wir ihm beruflich weiterhin viel Erfolg und persönlich alles Gute", verabschiedet Panasonic-Europe-Chairman und -CEO Junichi Suzuki den abgängigen DACH+NL-Geschäftsführer.

An der Führung in der Schweiz ändere sich nichts, betont Panasonic in der Mitteilung. Das Schweizer Geschäft wird weiterhin von Philipp Maurer verantwortet, und alle Ansprechpartner bleiben unverändert.

Copyright by Swiss IT Media 2022